bg unterseite 01

AGB

Geschäftsbedingungen (AGB) Herztöne e.V.  Stand März 2020

Hier findet Ihr unsere AGBs und Auskünfte rund um die Anmeldung.

Wie kann ich mich anmelden?

Zu allen Kursen und Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung zu einem Kurs verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.
Dabei könnt Ihr zwischen folgenden Möglichkeiten wählen:
  • Online-Anmeldung über Anmeldeformular
  • Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • telefonische Anmeldung
  • Bei Folgeveranstaltungen besteht eine Rückmeldemöglichkeit in der besuchten Veranstaltung. Die Rückmeldung erfolgt verbindlich durch die persönliche Eintragung in die von der Kursleiterin vorgelegten Liste.
Bitte gebt bei Eurer Anmeldung immer Euren vollen Namen, Adresse, Veranstaltungstitel und -datum, Bankverbindung sowie eine Telefonnummer und E-Mail an, damit wir Euch ggf. kontaktieren können. Die Einverständniserklärung zum Bankeinzug wird i.d.R beim ersten Kurstermin unterschrieben.
 

Erhalte ich eine Anmeldebestätigung?

Alle Arten von Anmeldung gelten als verbindlich. Wir schicken KEINE schriftliche Anmeldebestätigung zu.
Sollte der Kurs schon belegt sein, vermerken wir Euch auf einer Warteliste und teilen Euch das umgehend mit.
Bitte beachtet die Angaben über den genauen Kursort und vergewissert Euch gegebenenfalls auf unserer Homepage www.herztoene-ev.de
 

Was passiert mit meinen Daten?

Eure Daten werden ausschließlich für inhaltliche und organisatorische Zwecke der Veranstaltung sowie zum Nachweis für die staatliche Förderung gespeichert und erhoben. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

Ihr habt jederzeit das Recht auf Auskunft über Eure gespeicherten Daten und ggf. auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. (hierzu auch ausführlich unsere Datenschutzhinweise)
Fotografieren, Filmen und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind ohne Genehmigung nicht gestattet. Lehrmaterial darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden.

 

Wie wird bezahlt?

  • Bankeinzug

- Bei Kursen werden die Teilnahmegebühren nach Kursstart eingezogen.

- Bei Vorträgen/Einzelveranstaltungen werden die Teilnahmegebühren spätestens 
  eine Woche vor dem Veranstaltungstermin eingezogen.

- Bei Rücklastschriften, die der Teilnehmer zu vertreten hat, werden die anfallenden
   Bankgebühren und eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR in Rechnung gestellt.

  • Überweisung oder Barzahlung

Bei Überweisung oder Barzahlung in der Geschäftsstelle sind die Teilnahmegebühren spätestens bis eine Woche vor dem Veranstaltungstermin fällig.

Wenn Ihr überweist gebt im Betreff bitte die Kursnummer  + den Veranstaltungsnamen mit an. (Unsere Bankdaten findet Ihr unter Anmeldung / Kontakt)

 

Erhalte ich eine Ermäßigung?

Vereinsmitglieder erhalten ab einer Kursgebühr von 40 Euro eine Ermäßigung in Höhe von 20 % auf Kurse im Familienzentrum.
Wird derselbe Kurs mit Geschwisterkindern besucht, fallen für die Geschwisterkinder nur die halben Kursgebühren an.
Personen mit Bürgerpass bekommen 50% Rabatt.
Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass für unsere Eltern - Kind/ Baby  - Kurse beim Jugendamt das  Bildungs- und Teilhabepaket (120,00 Euro / Jahr) in Anspruch genommen werden kann. Bei Rückfragen sprecht uns gerne an!
In besonderen finanziellen Situationen gewähren wir auf Anfrage Ermäßigungen.
 

Was, wenn ich kurzfristig doch nicht teilnehmen kann?

Eine kostenfreie Abmeldung ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich und hat schriftlich an die Geschäftsstelle zu erfolgen. Abmeldungen auf dem Anrufbeantworter werden nicht entgegengenommen.
Solltet Ihr ab 14 Tage vor Beginn einer Veranstaltung nicht teilnehmen wollen oder können, müssen wir euch die volle Kursgebühr in Rechnung stellen. Ein kostenfreier Rücktritt ist nur möglich, wenn eine Ersatzteilnehmer *in gefunden wird oder eine Person von der Warteliste euren Platz übernimmt. In diesen Fällen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro in Rechnung gestellt.
Ein Rücktritt von Veranstaltungsteilen ist nicht möglich.
Kann ein(e) Teilnehmer*in krankheitsbedingt nicht am Kurs teilnehmen, so wird bei Vorlage eines ärztlichen Attests die Kursgebühr anteilig erstattet.
 

Was ist, wenn der Kurs von seitens des Vereins abgesagt werden muss?

Wird bei einem Kurs die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht oder ist der/ die Referent*in verhindert, behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen oder den Kursstart ein bis zwei Wochen zu verschieben.  diesen Fällen werdet Ihr sofort informiert.
Bereits bezahlte Kursgebühren werden im Falle der Kursabsage natürlich zurückerstattet.
Ansprüche auf Durchführung der Veranstaltung gegenüber dem Verein bestehen nicht.
 

Haftungsausschluss

Der Verein Herztöne e.V. übernimmt keinerlei Haftung für Diebstähle, Verletzungen oder Schäden an Personen oder Sachgegenständen, die er nicht zu vertreten hat.
Die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr.
Der Verein Herztöne e.V. ist für den pädagogischen Teil der Kurse/Veranstaltungen verantwortlich, haftet jedoch ausdrücklich nicht für die von den Kursleiter*innen und Referent*innen vertretenen persönlichen Meinungen und/oder fachlichen Ansichten.
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung nach dem Fernabsatzgesetz (betrifft außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossene Verträge und Fernabsatzverträge, bei denen der Vertragsabschluss mittels Telefon, Briefwechsel, E-Mail oder Internet zu Stande kam).

Widerrufsrecht

Ihr habt das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um  Euer Widerrufsrecht auszuüben, müsst Ihr uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Euren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Ihr die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Ihr diesen Vertrag widerruft, haben wir Euch alle Zahlungen, die wir von Euch erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Euren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Ihr bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt habt, es sei denn, mit Euch wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Euch wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hat der von Euch gebuchte Kurs oder die gebuchte Veranstaltung (= Dienstleistung) bereits während des Laufs der Widerrufsfrist begonnen, so habt  Ihr uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihr uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufs

Wir verweisen hier ausdrücklich auf § 312 g Nr. 9 BGB hin: Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbeschäftigungen sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.